Altar Liebesritual - Kartenlegen julia

Einen Altar einrichten 

Richte Dir an einem ruhigen Ort in Deiner Wohnung einen Altar ein. Es ist wichtig, dass sich dieser Altar nicht im Schlafzimmer befindet, sondern an einem anderen Lieblingsplatz in Deinen Wohnräumen.

Du kannst den Altar so einrichten wie es für Dich stimmt. Eventuell getrocknete Rosenblätter streuen, Bild von Erzulie etc. natürlich ist die Hauptfarbe die Du verwenden solltest rot alternativ rosa! Benutze rote Tücher, Herzchen, Kerzen, Muscheln, etc..

Sobald Du mit dem Altar fertig bist und er Dir gefällt, solltest Du der Göttin der Liebe (oder wen immer Du den Altar weihst)  frische Blumen, Obst, Wasser, Süßigkeiten oder andere Speisen opfern, immer entsprechend dem welche Gegenstände die „Götter“ fordern.

Diese Opfergabe spielt in der Verehrung eine große Rolle und sollten auch ständig frisch gehalten werden. Es symbolisiert unsere Ehrfurcht und Verehrung an das Göttliche. 

Räucherstäbchen sind auch sehr schön, oder alternativ ein feuerfestes Gefäß mit Räucherkohle. Hier auf der Räucherkohle kannst Du beispielweise Rosenblätter verbrennen. Es ist optimal für die Göttin der Liebe Rosenblätter zu verwenden, und auch wenn Du eine andere Liebesräucherung hast, sollten Rosenblätter darin enthalten sein.

Nun zum eigentlichen Ritual 

Setze Dich nun vor deinen Altar und konzentriere dich ganz auf die Göttin der Liebe. Du kannst dein ganzes Herz ausschütten.

Bist du wütend oder traurig, kannst du auch ein wenig mit ihr schimpfen: „Warum hilfst du mir nicht…“ oder ähnliches. Alles wird dein Herz erleichtern. Danach solltest du die Göttin der Liebe aus tiefster Seele zu dir rufen.

Am einfachsten rufst du die Göttin der Liebe an in dem du dich auf ihren Namen (Venus, Erzulie, Aphrodite, Freya etc.)  konzentrierst und ihn immer wiederholst. Konzentriere dich während dieser Anrufung ganz auf deinen Wunsch. Du kannst dieses Ritual sooft wiederholen wie du es möchtest.

Für zum Beispiel ein Liebesritual eignet sich der Freitag besonders gut.